Warenkorb

Kuh Art Expo 2000

Über die Population von Kühen:




Die "ku(h)riose Kuh: kurios-lat./franz.: seltsam, sonderbar


Kühe gibt es in verschiedenen evolutionstechnisch bedingten Ausführungen: da wäre die schwarzbunte Kuh, die braune Kuh, die Kuh mit langem Fell, die Kuh mit langen und die mit kurzen Hörnern. Weniger bekannt ist die "ku(h)riose Kuh vom Jupitermond Io. Sie ist langbeiniger und staksiger als unsere Kühe. Um auf der Oberfläche auf Io besseren Halt zu finden, gleichen ihre Füße denen einer Flosse. Über ihren Rücken zieht sich eine lange Rückenflosse, um im Io-Nebel gemächlich durch die Nebelschwaden gleiten zu können.
Im Gegensatz zu der bei uns sehr verbreiteten Meinung, das Kühe nicht die "hellsten" sind (vgl. das Sprichwort "Dumme Kuh"), besitzt die Io-Kuh einen hohen IQ. Sie ist mit allen auf Io handelsüblichen Melkmaschinen kompatibel. Die Verbindung von Kuh und Melkmaschine erfolgt über einen überdimensionalen Scartstecker am Euter der Kuh. Die Buchsen hierfür sind auf Io in den Wiesen und Feldern im Boden eingelassen und fügen sich sich so harmonisch in die Landschaft ein. Diese Schnittstellen finden die Kühe aufgrund ihres hohen IQ's von alleine.
Doch die "ku(h)riose Kuh vom Io hat nicht nur innere Werte: ihr Fell ist glatt und schillert in ähnlichen Farben, wie wir sie von Fotos der Raumsonde Voyager her kennen, grellbunt. Dadurch ist sie (die Io-Kuh) auf Fotos auch so schwer zu erkennen und bei uns noch relativ unbekannt.

 

Oliver Pohl 2000

 

 

Anmerkung:
Die Io-Kuh entstand im Jahr 2000 anlässlich eines Kunstwettbewerbes mit über 50 Kühen. Das Projekt (meine Kuh) wurde finanziell vom Freundeskreis Garbsen e.V. unterstützt, herzlichen Dank dafür an dieser Stelle. Am Projektende wurde die Skulptur versteigert, vom Erlös der Kuh gingen 50% an die Tafel.
Publikation: "Von Io's Traum zur KuhArt Expo", Ziessow/Groh, Cloppenburg 2000

Oliver Pohl 

Kulturmanagement & Kunst!

 

Berchtesgaden - Garbsen - Hannover - Schaumburg  

 

Alle gezeigten Motive, Fotos und Ideen auf diesen Seiten sind urheberrechtlich geschützt:

© all rights by

Oliver Pohl

o-pohl@gmx.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Oliver Pohl
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Oliver Pohl, all rights reserved